Ab wann darf ich nach einer Knie- TEP oder Hüft- TEP wieder Autofahren?

Diese Frage wird uns häufig gestellt. Anhand von 16 Einzelstudien von van der Welden und Kollegen wird dieser Frage auf den Grund gegangen. Doch lesen Sie selbst: http://physiomeetsscience.com/tep-wann-ist-es-sicher-wieder-auto-zu-fahren/   Ihr Anthropos 2 Team

Frohe Ostern

Liebe Patienten, das Anthropos2- Team wünscht Ihnen ein schönes Osterfest!

Inwieweit helfen Schmerzmittel gegen Rückenschmerzen?

Hierzu wurde eine Analyse von Dr. Roger Chou et al. von der Universität in Portland (USA) durchgeführt. Es wurden 46 Publikationen ausgewertet und 200 Studien flossen in die Analyse ein. Das Ergebnis fällt in Bezug auf die Wirksamkeit der Medikamente eher mager aus. Es werden weiterhin primär nichtmedikamentöse Maßnahmen empfohlen. In diesem Sinne… kommen Sie […]

Reizung des Kniescheibenbandes (Patellasehne)?

Wie sieht es bei Ihnen aus? Kennen Sie diese Beschwerden beim Treppe runtergehen unterhalb der Kniescheibe? Vielleicht ist es ja eine Reizung der Patellasehne? Selbstverständlich müsste man dieses erst untersuchen und diagnostizieren. Doch wenn Sie dieses Beschwerdebild haben, kann man etwas dagegen tun! Tendon Neuroplastik Training oder kurz TNT hilft sehr schnell gegen diese Beschwerden. […]

Warum hat die physiotherapeutische Behandlung von Rückenschmerzen häufig keine Langzeitwirkung?

Warum hat die physiotherapeutische Behandlung von Rückenschmerzen häufig keine Langzeitwirkung? Der Wissenschaftler Paul F. Beattie, Professor für Physiotherapie an der University of South Carolina (USA), ging mit seinen Kollegen der Frage nach: Warum hat die Therapie von Rückenschmerzen häufig gute Kurzzeiteffekte und nur schlechte Langzeiteffekte? Seine Untersuchungen ergaben 4 Ursachen, woran dies höchstwahrscheinlich liegt: Fehlendes […]

Informationen für Privatpatienten zur Übernahme von Therapiekosten durch die Privaten Krankenkassen

Liebe Privatpatienten,   leider haben wir erfahren, dass manche Privaten Krankenkassen die eingereichten Rechnungen nur teilweise oder in sehr seltenen Fällen gar nicht bezahlen. Die Krankenkassen begründen dies damit, dass die berechneten Behandlungshonorare nicht angemessen sind. Es gibt sogar Private Kassen, die nur die Beihilfesätze des öffentlichen Dienstes akzeptieren. Diese sind jedoch noch geringer als […]